Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

quersumme: Begegnungsräume schaffen

September 12 18:00 - 20:00

Begegnungsräume schaffen

Welche Funktionen haben lokale Museen in unserer Gegenwart? Wie können sie in einer sich stark wandelnden Gesellschaft als Räume der Begegnung und des Austauschs zu wichtigen Bezugspunkten für die Menschen vor Ort – Communities, Schulen, Alteingesessene und Neuzuzüger/-innen – werden? Und welcher Methoden und Formate können sie sich dabei bedienen?

Die Gestalterin, Kunstvermittlerin und Filmemacherin Brigit Rufer (Rob&Rose) und der Ausstellungsmacher Martin Handschin (imRaum) haben gemeinsam die neue Dauerausstellung des Ortsmuseums Gränichen realisiert. Die seit September 2018 eröffnete Ausstellung dient als Ausgangspunkt, um über das Selbstverständnis lokaler Museen in der Gegenwart ins Gespräch zu kommen und seine Potentiale zu diskutieren.

Daneben stellen Rufer und Handschin das von ihnen initiierte partizipativ künstlerische Forschungsprojekt «Lokaltermin» und einige im Kontext des Projektes anzusiedelnde ausgewählte Best Practice Projekte aus der Bildenden Kunst, dem Theater und der Architektur vor. Diese können vor Augen führen, mit welchen Fragestellungen und Formaten Institutionen wie Ortsmuseen lokale Begebenheiten und Herausforderungen befragen und die lokale Bevölkerung in entsprechende Projekte involvieren können.

 

Bitte Anmeldung unter: handschin((at))imraum.ch

Kosten: Reise und ggf. Verpflegung

Elisabeth Abgottspon

Volkskundlerin/Kulturwissenschaftlerin, Kuratorin und Leiterin bei Ortsmuseum Küsnacht
CAS Kulturmanagement, Mitglied Verband Museologinnen und Museologen Schweiz, Vorstandsmitglied muse-um-zürich, Vorstandsmitglied ICOM Schweiz
Elisabeth Abgottspon

Details

Datum:
September 12
Zeit:
18:00 - 20:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Martin Handschin und Brigit Rufer

Veranstaltungsort

Gränichen