Backstage St. Moritz. Ein Fallbeispiel, 12./13.04.2019

Schreibe einen Kommentar

Bild: Turf St. Moritz, 2013 (Foto: Marina Janett, für das Vermittlungsprojekt „Aktion Fotoreporter“, Alpines Museum der Schweiz)

Lokalmuseen im Berggebiet haben ein grosses Potential, zu Orten der Debatte zu werden, wenn sie auch Gegenwartsthemen in Ausstellungen behandeln. Das zweite von drei Werkstattgesprächen im Schweizer Berggebiet zum Thema „Ausgestellte Gegenwart“ lotet dieses Potential am Fallbeispiel St. Moritz aus. Wie funktioniert St. Moritz hinter den Kulissen von Klischee und touristischem Hochglanz?
Was heisst dies für das alltägliche Leben der unterschiedlichen Gruppen von Einwohnerinnen und Einwohnern? Wie kann ein Lokalmuseum ein solches Thema aufgreifen und darstellen?
«Ausgestellte Gegenwart» ist ein Netzwerkprojekt des Alpinen Museums der Schweiz. Es fragt nach dem Potenzial lokaler Museen im Berggebiet, auch Gegenwartsthemen aufzugreifen und mit dem Publikum zu verhandeln.

Bereits am 17./18. März findet ein erstes Werkstattgespräch dieser Reihe in Airolo statt. Weitere Informationen dazu: https://www.alpinesmuseum.ch/de/veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.